nach Dieter Dorn und Dr. Med Michael Graulich

Die Wirbelsäule erfüllt die statische Aufgabe, den Körper zu stützen. Gleichzeitig dient sie als schützender Kanal für die Nervenstränge. Bei Fehlstellungen ist der Körper gezwungen, diese Schrägstellung auszugleichen. Dabei können sich Rückenwirbel verschieben und auf die austretenden Nerven drücken, was neben Schmerzen auch eine mangelnde Funktion des entsprechenden Organs nach sich ziehen kann. Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine sanfte, manuelle Therapie, bei der unter aktiver Mithilfe des Patienten Gelenke und Wirbelsäule wieder in ihre ursprüngliche Lage gebracht werden. Durch die Behebung von Energie-Blockaden wird der Körper aus eigener Kraft zur Regeneration fähig.